_D4S1172

Pärli Vernissage – Erneut ein Erfolg

Sie sind längst zur allseits geschätzten Tradition geworden, die Pärli Vernissagen. Am 8. November war es wieder soweit. «Tout Bienne» traf sich zum ungezwungenen Stelldichein bei feinen Häppchen und tollen Weinen: Networking in lockerer Atmosphäre, das Neuste aus Wirtschaft, Sport und Politik – oder ganz einfach ein gemütlicher Smalltalk. Ausgestellt waren Werke des Langenthaler Malers Daniel Zaugg. Sie stiessen auf grosses Interesse.

Tiefenentspannte Leidenschaft

Daniel Zaugg stammt ursprünglich aus dem Textilfach, hat dann aber in Langenthal eine Fahrschule gegründet. Die Malerei ist jedoch weit mehr als ein Hobby. Malen sei seine Leidenschaft und wenn er sich abends und am Wochenende über seine Werke beuge, könne er sich tiefenentspannen, erzählt er. Wobei «malen» eigentlich der falsche Ausdruck ist. Zaugg arbeitet viel mit blosser Hand, mit Kellen, Bürsten und Schaufeln. Dabei entstehen ausserordentlich plastische Gemälde, welche ihre Wirkung auch den verwendeten Materialien verdanken: Zement und Bitumen kommen ebenso zum Einsatz wie Steinmehl, Kohle oder Kupfer – der halbe Baumarkt, wie er lachend erklärt. Er sei halt ein Zauberlehrling, lasse die Materialien miteinander reagieren, die Werke entstünden spontan und ohne Plan.

Die Resultate lassen sich sehen, das hat nicht nur die Vernissage selbst gezeigt, sondern auch die Tatsache, dass Zaugg viele seiner Werke verkaufen konnte – jedenfalls mehr als erwartet, wie er zufrieden festhält.

Schreiben Sie uns!

#
Marco Bachofner
Marco Bachofner
Projektleiter

Diese Website verwendet Cookies

Diese Website oder die Tools von Drittanbietern verwenden Cookies, die für ihr Funktionieren erforderlich sind und zur Erreichung der in der Cookie-Richtlinie dargestellten Zwecke erforderlich sind. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, indem Sie diesen Hinweis schliessen oder ablehnen, indem Sie auf dieser Seite blättern, auf einen Link oder einen Button klicken oder anderweitig weiterblättern.