shutterstock_609503609-1-scaled-1100x484

Wärmepumbenboiler

Mit rund drei Prozent des gesamten Verbrauchs gehört die Warmwasseraufbereitung zu den grössten Stromfressern in Schweizer Haushalten. Mit einem Wärmepumpenboiler lassen sich zwei Drittel Strom einsparen.

Bei dieser innovativen und besonders wirtschaftlichen Form der Warmwasserversorgung handelt es sich um einen Boiler mit eingebauter Wärmepumpe. Dabei wird Wärme aus der Raumluft gewonnen. So können gegen 80% der zur Warmwasseraufbereitung benötigten Energie aus der Umgebungsluft gewonnen werden. Die Wärmepumpe heizt das Wasser auf bis zu 60 Grad auf. Werden höhere Warmwassertemperaturen gewünscht, wird einzusätzlicher Elektroeinsatz eingebaut. Da ein WP-Boiler gleichzeitig die Umgebungsluft entfeuchtet, ist als Standort eine Waschküche oder ein Trocknungsraum besonders vorteilhaft. Geeignet sind WP-Boiler beispielsweise als Ersatz für einen Elektroboiler oder um von Etagenboilern auf eine zentrale Warmwasserversorgung zu wechseln. Besonders energieeffizient sind WP-Boiler, wenn der benötigte Strom aus einer Solaranlage stammt.

Die Firma Oekoswiss Supply AG hat eine ganze Reihe von Wärmepumpen-Boilern im Angebot, die sie unter dem Markennamen «Oekoboiler» verkauft. Dabei handelt es sich um die aktuell energieeffizientesten Geräte auf dem Schweizer Markt. Der doppelwandige Edelstahl-Boiler verspricht eine Energieeinsparung von bis zu 80%. Er arbeitet sehr leise und kann das Wasser auf bis zu 70 °C erwärmen. Oekoboiler überzeugen zudem durch Ästhetik und einfachste Plug-and-Play-Montage.

www.oekoboiler.ch

Kontaktieren Sie uns!

admin
Projektleiter
0901 234 567